Das Krankenhaus San Gabriel ist ein Lehrkrankenhaus, das sich ursprünglich hauptsächlich an den Bedürfnissen der Frauen und Kinder richtete.Im Rahmen der in den letzten Jahren durchgeführten Gesundheitsreform wurde der Schwerpunkt der staatlichen Gesundheitsprogramme auf die Reduzierung der hohen Sterblichkeitsrate von Müttern und Kindern bis fünf Jahre gesetzt. Dazu wurde ein kostenloser Zugang zu Gesundheitsleistungen entwickelt, die auf die Prävention und Behandlung von den Krankheiten abzielen, von denen Frauen ab Beginn der Schwangerschaft bis sechs Monate danach und Kinder bis fünf Jahre betroffen sind.

Andere akute, chronische und chirurgische Krankheiten, die Kinder über fünf Jahre und Erwachsene betreffen, werden nicht von den staatlichen Gesundheitsprogrammen berücksichtigt und nur in Notfällen von öffentlichen und privaten Gesundheitszentren aufgenommen. Dies bedeutet gleichzeitig hohe Kosten für den Betroffenen und seine Familie.

Das Krankenhaus hat sich deswegen auf die allgemeine Dienstleistung im Gesundheitsbereich umgestellt und bemüht sich gegenwärtig darum, einen Schwerpunkt bei der Behandlung von Patienten mit komplizierten medizinischen und chirurgischen Krankheitsfällen (wie Lippen- und Gaumenspalten bei Kindern) sowie der Behandlung von Patienten mit chronischen Krankheiten zu legen. Diese wären sonst auf den privatmedizinischen Bereich mit einer kostspieligen Kontrolle und Behandlung angewiesen.